Navigation überspringenSitemap anzeigen
Orthopädieschuhtechnik Tretin GmbH - Logo
Besuchen Sie uns auf Facebook
Besuchen Sie unseren Onlineshop
Mo. - Di & Do.: 08:00 - 13:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr
Mi. & Fr.: 08:00 - 14:00 Uhr

Kompressionsstrümpfe aus Ihrem Sanitätshaus in Obertshausen

Kompressionsstrümpfe sind medizinische Hilfsmittel, die bei der Therapie von unterschiedlichen Erkrankungen des Venen- und Lymphsystems zum Einsatz kommen. Die Strümpfe werden von einem Arzt verordnet und in unserem Sanitätshaus in Obertshausen passgenau angemessen. Die Bandbreite reicht von Kniestrümpfen über Schenkelstrümpfe bis hin zu Strumpfhosen.

Aufgrund von Erkrankungen der Venen oder Lymphe kann es zu Wassereinlagerungen, Druckempfindlichkeit und Schmerzen in den betroffenen Körperregionen kommen. Das Ziel der Kompressionstherapie ist es, die durch Rückflussstörungen hervorgerufene Druck- und Volumenbelastung im Venensystem zu reduzieren. Ein Bestandteil der Kompressionstherapie sind Kompressionsstrümpfe, die von außen Druck auf das Venen- und Lymphsystem ausüben und so helfen, den Symptomen entgegenzuwirken. Im Gegensatz zur kurzfristigen Therapie mit Kompressionsverbänden werden Kompressionsstrümpfe langfristig zur Behandlung eingesetzt.

Ausmessen Ihrer Kompressionsstrümpfe in unserem Sanitätshaus

Voraussetzung für einen Therapieerfolg bei medizinischen Kompressionsstrümpfen ist immer die einwandfreie Passform. Daher ist ein genaues Ausmessen der betroffenen Körperregion vor einer Bestellung notwendig. In unserem Sanitätshaus in Obertshausen vermessen wir die Beine des Patienten sorgfältig. So können die Strümpfe perfekt angepasst und ein optimales Therapieergebnis erzielt werden.

Bei medizinischen Kompressionstrümpfen erfolgt eine Einteilung in vier Kompressionsklassen (Kkl. I bis IV). Die Klassen unterscheiden sich durch die Intensität des Ruhedrucks auf das Bein. Die Kompressionsklasse I bietet die leichteste Kompression, während Klasse IV einen sehr kräftigen Druck auf das Bein ausübt. Welche Kompression die richtige für Sie ist, entscheidet der behandelnde Arzt. Der Kompressionsstrumpf wird so gefertigt, dass der Druck von unten nach oben abnimmt.

In welchen Ausführungen sind Kompressionsstrümpfe erhältlich?

Um ein angenehmes Tragegefühl zu bieten und dennoch medizinisch wirksam zu sein, gilt bei der Ausführung der medizinischen Kompressionsstrümpfe: so lang wie nötig, so kurz wie möglich. Je nach Bedarf stehen Wadenstrümpfe, Halbschenkelstrümpfe, Oberschenkelstrümpfe und Strumpfhosen zur Auswahl. Auch hier legt der Arzt die benötigte Ausführung fest. In der Regel können Sie selbst entscheiden, ob der Strumpf eine offene oder geschlossene Spitze haben soll.

Darüber hinaus können Sie auch entscheiden, welches Haftband Sie wünschen. Es kann zwischen verschiedenen Breiten und Haftungsarten ausgewählt werden. Spitzen- oder Noppenhaftbänder stehen in verschiedenen Designs zur Auswahl. Als Alternative zur Silikonbeschichtung werden für Allergiker Gummihaftbänder angeboten.

Wie lange können die Kompressionsstrümpfe getragen werden?

Bei regelmäßigem Gebrauch beträgt die Mindesthaltbarkeit der Kompressionsstrümpfe 6 Monate. Aufgrund des täglichen Waschens und Tragens verliert der Strumpf nach dieser Zeit an Druck und somit an medizinischer Wirksamkeit. Alle Kompressionsstrümpfe, die wir in unserem Sanitätshaus in Obertshausen anbieten, haben eine hohe Qualität, die durch verschiedene Zertifizierungen kontrolliert und garantiert wird. Gerne beraten wir Sie persönlich zu den verschiedenen Ausführungsmöglichkeiten und kümmern uns um das fachkundige Anmessen!

Kompressionsstrümpfe - Fachzentrum für Orthopädie Technik Plefka & Tretin GmbH
Kompressionsstrümpfe - Fachzentrum für Orthopädie Technik Plefka & Tretin GmbH
Diers Kompressionsstrümpfe - Fachzentrum für Orthopädie Technik Plefka & Tretin GmbH
Diers Kompressionsstrümpfe - Fachzentrum für Orthopädie Technik Plefka & Tretin GmbH
06104 / 42954
Zum Seitenanfang